Bordesholmer Segelverein e.V.
Segeln auf dem schönen Bordesholmer See


Neuer Termin für die Jahreshauptversammlung

Der Vorstand hat beschlossen, nachdem unsere Jahreshautversammlung aus bekannten Gründen noch nicht stattgefunden hat, diese jetzt zum Termin der Herbstversammlung am 18. November 2020 um 20 Uhr stattfinden zu lassen. Eine erste Einladung findet Ihr hier



Der Sommerschäkel findet planmäßig am 29./30. August 2020 statt

Wir wollen natürlich auch mit den Regatten wieder durchstarten. Ihr findet alle Informationen unter Regatten. Wir freuen uns auf ganz viele Gäste von anderen Vereinen und natürlich auf Euch vom BoSV!



Erste Ergebnisse vom Donnercup

 

Dank der schnellen Arbeit von Jörn, könnt Ihr jetzt wieder regelmäßig die neuesten Ergebnisse des Donnercup unter Regatten abrufen









Endlich wieder Donnercup

Mehr Bilder in der Galerie



Vielen Dank für die tolle, neue Einfahrt an Kai Herrmann Reese und seine Mitarbeiter



1. Arbeitseinsatz 2020 in Bildern




Jetzt starten wir wieder ...mit Abstand

wir haben ganz schön lange durchgehalten und auf das Segeln auf unserem schönen See verzichtet. Nach den letzten amtlichen Regeländerungen, können wir nun langsam wieder mit unseren Aktivitäten starten. Die unten beschriebenen Regeln habe ich mit dem Amt Bordesholm abgestimmt.

  • Dabei ist grundsätzlich klarzustellen, dass das Vereinsheim geschlossen bleibt.
  • Die öffentlichen Toiletten am Seerundweg in unserem Haus sind nutzbar.
  • Wer zum Segeln oder zum Arbeiten auf das Gelände kommt, kann sich nur im Freien oder im Auto umziehen.
  • Duschen nach dem Arbeiten oder Segeln geht nur zu Hause.
  • Auf dem Gelände sind grundsätzlich die Abstandsregeln (1,50m) einzuhalten.

Als erstes brauchen wir viele helfende Hände, um die Funktionsboote fit zu machen und um das Vereinsgelände vernünftig nutzen zu können. Dazu dürfen wir nach Rücksprache mit dem Amt Bordesholm einen Arbeitseinsatz durchführen. Allerdings natürlich unter Einhaltung der entsprechenden Abstandsregeln. Also jeder muss allein arbeiten, es sei denn er arbeitet mit jemandem zusammen, der aus dem gleichen Haushalt kommt. Hierfür haben wir den 6. Juni 2020 um 14 Uhr vorgesehen. Dann spätestens werden wir auch die Funktionsboote ins Wasser bringen.

Einige Arbeiten können selbstverständlich auch allein und vorher durchgeführt werden. Rasen mähen, Unterwasserschiffe der Funktionsboote schleifen und neu streichen, Grill reinigen. Wer sich dazu vorher entschließt, was ich sehr begrüßen würde, meldet sich bitte bei mir.

Danach kann ab

10. Juni 2020 das „Regattatraining“ Donnercup am Mittwoch um 18 Uhr

gestartet werden. Jeder kommt allein und mit Abstand auf das Gelände und geht mit Abstand ins Wasser. Auf dem Wasser sind natürlich auch 1,50m Abstand einzuhalten. Um 18 Uhr wird starten geübt, danach das Segeln nach Regeln gegeneinander mit einem Zieleinlauf gegen 19 Uhr. Beobachtet wird das ganze durch Rüdiger und Barbara. Zuschauer sind auf dem Steg nicht zugelassen.

Umziehen und duschen vor und nach dem Training ist nur zu Hause möglich. Das Vereinsheim bleibt vorerst geschlossen.

Eine abschließende Grillwurst kann eventuell „to go“ angeboten werden.

Um die Resonanz besser abschätzen zu können, meldet Euch doch bitte formlos bei mir an (famdankowski@web.de), damit wir in etwa einen Überblick haben. Ich/wir freuen uns auf Euch.

Bleibt auf Abstand und bleibt gesund


Es geht wieder ein bisschen los!

Liebe Mitglieder des BoSV,

Die neuen Regeln, die ab Montag, den 4. Mai 2020 gelten, fassen wir vom Vorstand so zusammen:

  1. Ihr dürft in kleinen Gruppen (vor allem Familienmitglieder) Eure Boote wieder auf das Vereinsgelände bringen.
  2. Ihr dürft auch allein auf dem See Segeln gehen.
  3. Jeder hat die Abstandsgebote (mindestens 1,5m) an Land und auf dem Steg einzuhalten.
  4. Das Vereinshaus und vor allen Dingen die Sanitärräume dürfen nicht benutzt werden.
  5. Regattasegeln ist weiterhin nicht gestattet.
  6. Versammlungen und Treffen mit mehr als 2 Personen, die nicht zur Familie gehören, sind weiterhin nicht gestattet.

Das bedeutet für uns, dass unsere geplanten, gemeinsamen Aktivitäten bis auf weiteres ausfallen. Selbst der Arbeitseinsatz mit mehreren ist nicht gestattet. Sollte trotzdem jemand allein zur Pflege des Geländes beitragen wollen, kann Sie/Er sich mit mir telefonisch in Verbindung setzen. Dann sprechen wir das ab.

Ich erinnere Euch noch einmal daran, dass wir für das Winterlager ein neues Schloss haben. Der dafür passende Schlüssel kann bei mir im Kleien Steindamm 12 nach vorheriger Absprache, abgeholt werden.

Sobald es neue Entwicklungen gibt, werde ich mich natürlich bei Euch melden. Solltet Ihr Fragen haben, könnt Ihr gerne mich oder die anderen Vorstandsmitglieder ansprechen.

Passt auf Euch auf und bleibt gesund.

Liebe Grüße

Raimund Dankowski

1. Vorsitzender BoSV

 


Gemeinsame Aktivitäten im Verein verschoben!

Die weiter gültigen Ausgangsbeschränkungen in Schleswig-Holstein erlauben es bis mindestens 3. Mai nicht, dass wir uns gemeinschaftlich auf dem Vereinsgelände treffen. Damit verschieben sich unsere geplanten Termine Donnercup, Arbeitseinsatz und Ansegeln auf unbestimmte Zeit.

Die am 9./10. Mai 2020 geplante Regatta haben wir abgesagt. Ob und wann es einen Ersatztermin geben wird, haben wir noch nicht entschieden.

Sobald es neue Regeln gibt, werden wir abstimmen, wie wir damit im Bordesholmer Segelverein umgehen können.


Bleibt auf Abstand und vor allem gesund!!


Das neue Jahresheft der "Segelboote" ist online verfügbar! Einfach anklicken und los!


Jahreshauptversammlung und Segeln nach Regeln abgesagt!!


Hallo liebe Vereinsmitglieder,

die aktuelle Entwicklung im Umfeld der Verbreitung des Corona-Virus hat uns dazu gebracht, unsere für den

18. März 2020 vorgesehene Jahreshauptversammlung abzusagen!!

Da es auch in Bordesholm und Umgebung erste Verdachtsfälle gibt, möchten wir Euch dem Ansteckungsrisiko nicht aussetzen. Einige von uns, mich persönlich eingeschlossen, gehören allein auf Grund des Alters zu der sog. Risikogruppe.

Gleichzeitig sagen wir auch den Abend

25. März Segeln nach Regeln mit Kai ab!!

Wir sind sicher, dass Ihr alle Verständnis dafür habt. Wir beobachten die weitere Entwicklung und werden dann kurzfristig zu einem neuen Termin einladen.

Herzlichen Dank für Euer Verständnis und bleibt Gesund!!

Euer

Raimund Dankowski

1.Vorsitzender BoSV


Goldpokal RC-Minifolkeboote in Bordesholm

Goldpokal der RC Minifolkeboote, das ist die inoffizielle Weltmeisterschaft und der Bordesholmer Segelverein hatte die Ehre diese Veranstaltung ausrichten zu dürfen. Dies sicherlich auch, weil unser Verein allein schon fünf Teilnehmer gestellt hat.

So eine Veranstaltung verlangt im Vorwege viel Organisation und Herzblut. Eine Ausschreibung muss in deutsch & englisch erstellt, die Regattaleitung samt Schiedsrichter und Sicherungsboot-Fahrer gefunden und motiviert werden. Alles sehr professionell. Und das im segeluntypischen Winterhalbjahr, wo z.B. das Motorboot eigentlich trocken im Winterlager liegt.

Dies für so verrückte Segler, die auch in der kalten Jahreszeit nicht von ihrem Hobby lassen können. Mini-Folke, dass sind detailgetreue Nordische Folkeboote mit einer Länge von genau einem Meter. Diese Boote können ferngesteuert werden, heißt man kann steuern sowie die Segel dichtholen bzw. fieren. Also richtiges Segeln ohne Motor.

Der Bordesholmer Segelverein konnte Gäste aus mehreren Bundesländern von Berlin bis ins Ruhrgebiet sowie vier Segler aus Schweden begrüßen.

Am Samstag Morgen den 29. Februar fielt der erste Startschuss. Die Regattabahn war vor der Badeanstalt ausgelegt und ein sogenannter „Up an Down Kurs“.

Wir segelten in mehreren Gruppen viele eher kurze Wettfahrten, so dass jeder mal gegen jeden fahren konnte. Bei für unsere Modellboote schon ordentlich viel Wind wurde das Wetter immer besser. Am Nachmittag wurden wir sogar mit Sonnenschein und Schaulustigen belohnt. So konnten wir viele spannende und faire Wettfahrten segeln.

Abends dinierten die Segler bei klassischem Schleswig-Holsteiner Essen. Ein sehr stilvoller Abend, der die teilnehmenden Segler in vielen netten Gesprächen verband.

Die für den Sonntag geplanten Wettfahrten mussten leider aufgrund des starken Windes abgesagt werden. Irgendwann sind Wind und Welle für diese kleinen Boote dann doch zu viel, wobei sich sicherlich auch mancher mit einem richtigen Boot an dem Tag nicht auf den See getraut hätte.

Nach der Siegerehrung sah man trotz des verlorenen Regatta-Tages in zufriedene Gesichter.

Eine tolle Veranstaltung mit tollen Seglern und vor allem mit einem neuen (inoffiziellen) Weltmeister aus Bordesholm:

Herzlichen Glückwunsch an Jörn May ! Ergebnisliste  

Vielen Dank an unsere örtlichen Sponsoren Heinzel Brillen + Hörgeräte und der Klaus Groth Apotheke, die eine solche Veranstaltung in dem Rahmen erst möglich gemacht haben.

Christian Randig


 


 

 Uwe Elter ist verstorben

Unser langjähriges (Gründungs- )Mitglied Uwe Elter ist im Alter von 79 Jahren verstorben. Uwe war lange und viel mit seiner grünen H-Jolle auf dem Bordesholmer See unterwegs. In letzter Zeit war er zwar nicht mehr aktiv auf dem See unterwegs, trotzdem ist er regelmäßig zusammen mit seinem Dackel zu den Regatten am See gewesen und hat das ein oder andere Pläuschchen gehalten und mal geguckt, was am See so passiert.

Wir werden Uwe ein ehrendes Andenken bewahren.




Einladung Jahreshauptversammlung 2020

Es ist wieder Zeit für die Jahreshauptversammlung unseres BoSV. Wir treffen uns am

Mittwoch, den 18. März 2020 um 20.00 Uhr im Vereinsheim

Die Tagesordnung findet Ihr hier.

Wir freuen uns auf ganz viele TeilnehmerInnen.


Viele Aktivitäten im Winter

In den nächsten Wochen ist viel los beim Bordesholmer Segelverein:


  • 5. Februar 2020 ausnahmsweise um 19.00 Uhr wird uns Frau Gudrun Plambeck, Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume über die neuesten Untersuchungsergebnisse zum  Zustand des Bordesholmer Sees berichten. Das ein ganz wichtiges Thema für unseren Verein.


  • 8. Februar 2020 14.00 Uhr Start unserer jährlichen Grünkohlwanderung an unserem Vereinsgelände. Adelheid und Ernst Gäde haben wieder eine tolle Tour für uns ausgearbeitet. Bitte meldet Euch bei Familie Gäde entweder telefonisch 04322 5121 oder per Mail ernst.gaede@t-online.de an. Sollte jemand nur zum Essen dazu kommen wollen, kann er/sie sich gern auch anmelden und erfährt dann, wo wir uns treffen. Alle anderen lassen  sich wie immer überraschen.

 



  • 12. Februar 2020 17.00 Uhr Info-Abend zum neuen Anfängersegelkurs 2020 beim BoSV. Alle Optikids des Vereins sind natürlich mit Ihren Eltern eingeladen. Wenn Ihr noch Geschwister und Freunde habt, die zwischen 7 - 10 Jahre alt sind und schon immer einmal wissen wollten, wie das mit dem Segeln so geht, bringt sie gerne mit. Unser Jugendwart Axel freut sich über viele Teilnehmer.


 



  • 13. Februar 2020 17.00 Uhr findet im Rathaus Bordesholm eine Informationsveranstaltung "Maßnahmen zur Verbesserung der Wasserqualität des Bordesholmer Sees" statt.


  • 7. März 2020 Besuch bei Jan van der Bank in Eutin. Jan, einer der besten Contender-Segler und erfolgreicher Buch- und Drehbuchautor, baut sich in seiner Garage ein Boot. Hört sich zunächst vielleicht einfach an, ist aber sehr, sehr interessant. Mehr unter: https://www.vonderlinden.de/51/Kundenprojekte/detail/194/BBB-Backe-bautn-Boot.html. Da der Platz in der Garage natürlich begrenzt ist, ist eine Anmeldung bei mir telefonisch unter 04322 692203 oder per Mail famdankowski@web.de zwingend notwendig. Wir fahren dann in Fahrgemeinschaft nach Eutin und wollen auch hinterher noch in Eutin im Chinarestaurant Chau gemeinsam zu Mittag essen. Uhrzeit und Treffpunkt geben wir dann später bekannt.    


Jetzt also ran an die Handys, Tablets oder PC und anmelden. Wir freuen uns auf ganz viele Teilnehmer.


Der glückliche Eigentümer von "Mein Boot" hat sich angefunden und seinoot auch schon abgeholt!


Artikel aus den "Kieler Nachrichten vom 14. Januar 2020



"Bordesholm. Nicht „Mein Schiff“ sondern „Mein Boot“ prangt handgemalt auf dem kleinen Boot, das Axel Panoch vom Bordesholmer Segelverein im Uferbereich des Vereinsgeländes entdeckt  hat. Der Fund ist rätselhaft: Niemand weiß, wem das grüne Kunststoffboot gehört. Eine Vermisstenanzeige liegt in Bordesholm nicht vor.

Axel Panoch hatte das Ruderboot am Tag vor Heiligabend entdeckt. Herrenlos dümpelte es auf dem Wasser zwischen Steg und dem im Nordosten gelegenen Uferbereich des Segelvereins am Bordesholmer See. Der Jugendwart vermutete ebenso wie der Vereinsvorsitzende Raimund Dankowski, dass es dem örtlichen Angelverein gehören könnte. Die organisierten Angler haben ihre Boote an einem Steg am Nordwestufer in Höhe des Alten Kreishauses vertäut. „Von der Lage und den Strömungsverhältnissen her könnte es gut passen“, sagte Panoch jetzt.

Nachfragen beim Angelverein verliefen aber bisher ergebnislos. Deshalb wandte sich Raimund Dankowski an unsere Zeitung. Die Segler könnten nicht jeden einzelnen Seeanlieger abklappern. „Theoretisch kann dort jeder Anlieger ein Boot haben. Vielleicht lag es irgendwo am Ufer und rutschte bei hohem Wasserstand auf den See hinaus“, vermutete Dankowski. An einem Unglücksfall glaubt er nicht: „Eine Leiche wäre bestimmt schon aufgetaucht und gefunden worden.“

Nachfragen bei der örtlichen Polizei ergaben, dass bislang niemand als vermisst gemeldet wurde. Die Finder hoffen, dass sich der Eigentümer bald per E-Mail (axel.panoch@web.de) meldet. Ein angetriebenes Boot hat es in der Vereinshistorie noch nicht gegeben. „Es wurden aber leider Boote geklaut, das war vor zwei Jahren“, berichtete Dankowski. Sollte sich niemand melden, will der Verein das Fundbüro einschalten. ti"



Start in das neue Jahr 2020

Ein gutes, gesundes, neues Jahr 2020 wünschen wir allen Mitgliedern und Freunden des Bordesholmer Segelvereins.

Gleich am Anfang des Jahres treffen wir uns traditionell zum "Angrillen" in unserem Vereinsheim am 8. Januar 2020 um 19.30 Uhr. Wir freuen uns auf viele Gäste, Anmeldung ist nicht nötig. Wenn Ihr Raimund einen kurzen Hinweis geben wollt, dass Ihr vorbei kommt, dann wäre das okay.


 Aktuelle Termine 2019

Auf unserer gut besuchten Herbstversammlung haben wir noch zwei Termine für dieses Jahr besprochen und abgestimmt:

Unsere diesjährige Weihnachtsfeier findet am 20. Dezember um 19 Uhr beim BoSV statt. Bitte meldet Euch mit Personenzahl bei mir per Mail famdankowski@web.de oder telefonisch (01714842389) an. Da wir auch in diesem Jahr wieder ein tolles Büfett genießen wollen, teilt bitte auch mit, was Euer Beitrag dazu sein wird. Freue mich schon sehr darauf.

Außerdem wollen wir auch in diesem Jahr wieder einen Schiffertisch in den Wintermonaten anbieten. Wir treffen uns zu einem Klönschnack bei Wasser, Bier und Wein ab 19.30 Uhr jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat im Vereinshaus. Der erste Schiffertisch findet am 4. Dezember ab 19.30 statt. Kommt mal vorbei.

Den Terminplan für das kommende Jahr haben wir auch schon auf der Versammlung abgestimmt. Das Ergebnis findet Ihr hier.



Absegeln und Frühstück

die Segelsaison ist fast zu Ende und nun kommt wieder die Zeit der Treffen/Sitzungen. Der nächste wichtige Termin ist natürlich 27. Oktober 2019 10 Uhr. Dann treffen wir uns zum traditionellen Absegelfrühstück, Da wir die Funktionsboote schon am 3. Oktober aus dem Wasser geholt haben, sind nur noch Restarbeiten wie z.B. das Mastlegen beim Startschiff und das Verpacken der Boote zu erledigen.

Bitte meldet Euch mit der Anzahl der Teilnehmer bis zum 23. Oktober bei uns unter famdankowski@web.de an.


Einladung Herbstversammlung 2019

Es gibt immer wieder vieles zu besprechen, Revue passieren zu lassen und nach Vorne zu schauen. Darum hier auch die Einladung zur Herbstversammlung an Euch. Dazu treffen wir uns am 6. Novemver 2019 um 20 Uhr im BoSV.

Wir vom Vorstand freuen uns immer über ganz viele TeilnehmerInnen.



Toller Feiertag "des Segelns" im BoSV am 3. Oktober

Die letzten beiden Wettfahrten und die Wertung für den Klostercup standen am Tag der deutschen Einheit bei uns im Bordesholmer Segelverein auf dem Programm. Obwohl der Wetterbericht -mal -wieder- etwas anderes angesagt hatte, konnten Barbara und Rüdiger bei schönem Sonnenschein und leichten bis mäßigem Wind die beiden Wettfahrten starten. Immerhin trotz der Ferien waren 14 Seglerinnen und Segler zum Start vor Ort. Die erste Wettfahrt ging souverän mit einem riesen Vorsprung an den letztendlich auch Gesamtsieger Werner Zeller. Dahinter auf Platz 2 Fabian Gäde und 3. nach berechneter Zeit wurde Kai Harder.

In die 2. Wettfahrt griff dann fit und ausgeruht auch Jörn May in das Geschehen ein. Jörn hatte sich ganz offentsichtlich vorgenommen, zumindest in der letzten Wettfahrt in diesem Jahr zu zeigen, dass es nicht immer nur einen Sieger geben kann. In einem super Start/Ziel-Lauf gewann Jörn diese Wettfahrt, vor Werner Zeller und Laurids Heidemann im Opti. Laurids bewies einmal mehr sein großes Talent und seinen Spaß am Segeln.

Das Ergebnisdes Donnercup könnt Ihr wie immer unter Regatten nachlesen. Die Extrawertung zum Klostercup finden Ihr hier

 


Saison ist fertig!!!!



Endspurt beim Donner-Cup 2019

Die letzten Wettfahrten bis zum Endpunkt am 3. Oktober starten heute Abend und dann noch 3x am Mittwoch Abend pünktlich 18 Uhr. Barbara und Rüdiger freuen sich sehr über viele Teilnehmer...auch wenn das Wetter vielleicht nicht gerade traumhaft ist. Aber das hat Euch ja noch nie abgehalten. Also raus aus der Komfortzone und rein ins Boot. Die aktuellen Ergebnisse findet Ihr wie immer unter Regatten

Sommerschäkel 2019

Unser Sommerschäkel fand in diesem Jahr am 17. & 18. August 2019 statt. Das Wetter war zwar nicht ganz so gut, wie der Regattaname erhoffen lässt, aber das Wasser war wenighstens nicht so kalt. Weder das des Sees, noch das des Wassers von oben. 

Ausgeschrieben war unser Sommerschäkel neben Optimisten und Yardstick auch als Europe Rangliste. Mangels Beteiligung konnten wir leider keine Ranglistenregatta aussegeln, sondern haben alles was kein Optimist war, als Yardstick gewertet. Ingesamt waren 12 Boote auf dem See, 10 im Yardstickfeld und 2 Optimisten.

Am Samstag konnten wir nach einem pünktlichen Start um 14.00 Uhr drei Wettfahrten bei tollem Wind segeln. Die Sonne glänze zwar durch Abwesenheit, aber das tat dem Spaß auf dem Wasser keinen Abbruch. Der Tag klang mit Gegrilltem und tollen, selbstgemachten Salaten aus.

Am Sonntag war der Start für 10.00 Uhr angesetzt. Da der Wind die Bekanntmachung der Wettfahrtleitung wohl nicht gelesen hatte, kam er erst mit Verspätung. Los ging es dann um 10.40 Uhr mit eher schwachem Wind. Nach zwei Wettfahrten mit mehr oder weniger Niderschlag standen die Ergebnisse fest. Sie sind unter "Regatten" zu finden.

Wir danken allen Seglern für die fairen Wettfahrten und allen Helfern, für das gute Gelingen dieser Veranstaltung.





Terminverschiebung!!!!!

Der für Morgen vorgesehene Arbeitseinsatz musste auf den 10. August 2019 um 14 Uhr verlegt werden. Wir haben eine Woche später unsere Sommerregatta. Darum wären viele helfende Hände hervorragend.

Ausserdem wird es Zeit, sich für den Sommerschäkel anzumelden. Bitte geht dafür auf unsere Seite Regatten.

Einbahnstraßenregelung in der Eiderstedter Straße

Die Gemeinde hat im Zusammenhang mit der neuen Kita in der Eiderstedter Straße, die Straße zur Einbahnstraße erklärt. Genaueres könnt Ihr im Zeitungsartikel nachlesen: Einbahnstrasse.jpg

Arbeitseinsatz am 22. Juni 2019 um 14 Uhr

Bitte denkt an den Termin an Samstag. Da wollen wir das Gelände und das Haus für den Sommer sauber machen. Der Rasen muss gemäht werden, es muss wie immer aufgeräumt werden und überhaupt ist immer viel zu tun. Wir freuen uns auf rege Beteiligung, damit wir schnell fertig werden.


Wir freuen uns sehr über dieses Lob eines "Gast-Vaters". Das wurde auf der Homepage der Klassenvereinigung veröffentlicht.

 

Bordesholmer Sparkassen Cup – seit Generationen beliebt


Am 18./19.05.2019 haben wir, mein Sohn Emil und ich, uns entschieden, nach Bordesholm zur Regatta zu fahren.

Als ehemaliger Opti-Segler habe ich sehr gute Erinnerungen an diese Regatta. In einem familiären Umfeld trafen wir viele bekannte Gesichter aus früheren Zeiten … Familie Esch, Familie Dankowski und andere.

Wir bauten den Opti auf. Es war sonniges Wetter mit inkonstanten und drehenden Winden. Also keine einfachen Segelbedingungen für die Kinder. Am Samstag fuhren sie 3 Wettfahrten, bei denen Emil jeweils den ersten Platz belegte. Florian Esch, auch Mitsegler vom LYC, machte eine gute Figur bei einer seiner ersten Regatten.

Am nächsten Tag war der See zunächst spiegelglatt. Als sich das Wasser kräuselte, wurde doch gestartet und die Kinder segelten 2 weitere Wettfahrten.

Danach stand Emil als Sieger fest … genauso wie ich vor 30 Jahren! Ich freute mich über dieses Regatta-Jubiläum.

Ich, als erfahrene Segler, kann nur allen regatta-begeisterten Kindern empfehlen, nach Bordesholm zu fahren.


Dr. Anatol Möller mit Emil (GER 13632)

Leider konnten wir kein Foto von Anatol bei seinem Sieg vor 30 Jahren finden. mbb



Fantastisches Segelwochenende auf dem Bordesholmer See

Blauer Himmel mit ein paar "Schäfchenwolken" und mittlerer Wind aus östlichen Richtungen bescherte den Seglerinnen und Seglern auf dem Bordesholmer See ein tolles Wochenende. Der BoSV hatte zum traditionellen "Bordesholmer Sparkassen Cup für Opti-B" und zur Lindenblatt-Regatta für alle anderen Bootsklassen, die dann wieder mit dem Verrechnungssystem Yardstick vergleichbar gemacht wurden, eingeladen. 

Trotz einer großen Parallelveranstaltung auf dem Plöner See waren 11 Kinder aus ganz Schleswig-Holstein und 11 Erwachsene der Einladung gefolgt.

In insgesamt fünf Wettfahrten an den beiden Tagen wurden die Siegerinnen und Sieger ermittelt. Bei den Optimisten konnte sich ganz souverän Emil Möller Orts (LYC) vor Leif Reusch (SBCF) und dem Bordesholmer Laurids Heidemann (BoSV) durchsetzen. Emil beherrschte die Konkurrenz nach Belieben und hätte schon in der letzten Wettfahrt in den Hafen segeln können, so groß war sein Vorsprung.

Fast genauso überlegen gewann in der nur mit Bordesholmer Seglerinnen und Seglern besetzten Yardstickfeld Fabian Gäde in der O-Jolle. In dieser Konkurrenz waren die Abstände etwas geringen. Nach fairen und anstrengenden fünf Wettfahrten kam dann Bernd Östermann (Laser) auf Platz 2. Den dritten Platz und damit das "Lindenblatt" gewann Christian Diederich (Laser) ebenfalls aus Bordesholm.

Dank der großartigen Unterstützung unserer Sparkasse konnten die Kinder mit Geld- und Sachpreisen glücklich nach Hause fahren. Alle betonten, dass sie im nächsten Jahr sehr gern wiederkommen. Die WoGe, Kiel sorgte dafür, dass auch die Yardstickseglerinnen und -segler jeweils tolle Sachpreise bekommen konnten.

Die Ergebnisse findet Ihr unter der Rubrik Regatten. Die ersten Bilder seht Ihr hier unten und weitere Folgen dann demnächst in der Galerie.

Bordesholmer Sparkassen Cup Opti B und Lindenblatt 2019 in Bildern

  • Spannung Start
    Spannung Start
  • Lindenblatt 1
    Lindenblatt 1
  • Lindenblatt 3
    Lindenblatt 3
  • Unser Dreamteam
    Unser Dreamteam
  • Dreamteam 2
    Dreamteam 2
  • Christian Gewinner Lindenblatt
    Christian Gewinner Lindenblatt
  • Fabian Sieger Y
    Fabian Sieger Y
  • 20190518_130652
    20190518_130652
  • WL Team
    WL Team


Das aktuelle Ergebnis zum Donnercup findet Ihr immer auf der Seite Regatten.

 

 Ein wunderbarer Start in den Hafen der Ehe. Herzlichen Glückwunsch Regina und Fabian!! Vielen Dank das wir dabei sein durften.

  • Einfach toll
    Regina_Fabian3
  • Wir waren da
    Regina_Fabian4
  • Glück
    Regina_Fabian_2


Aktuell und dann immer mal wieder findet Ihr hier tolle Fotos vom Training!

Wir sitzen alle in einem Boot!






Regattasaison startet mit dem Opti-B Bordesholmer Sparkasse-Cup

Nachdem die vereinsinternen Regatten schon voll im Gange sind, freuen wir uns jetzt auf möglichst viele Seglerinnen und Segler,  die zu unserer tradionell ersten Wochenendregatta starten wollen. Dank der Unterstützung unserer Bordesholmer Sparkasse können wir wieder für die Optimisten in Opti-B attraktive Preise und ein schönes Wochenende anbieten. Natürlich siarten wir auch in der Yardstickwertung für alle anderen Bootsklassen. Die Details findet Ihr unter Regatten. Bitte meldet rechtzeitig bis zum 12. Mai über raceoffice.


Maiglöckchen hart am Wind


Bei Windstärken um 4-5 Bft aus Nordwest mit Böen deutlich darüber mussten die Seglerinnen und Segler am 1. Mai kämpfen. Barbara und Kai hatten wieder alles für den so genannten Kängeruh Start vorbereitet. Insgesamt 12 Seglerinnen und Segler hatten den Mut bei diesen widrigen Verhältnissen an den Start zu gehen. Es war natürlich wie -fast- immer auf unserem See. Die Kreuz war auf einmal keine Kreuz mehr und so weiter. Es siegte Werner Zeller vor Jörn Mai und Johannes Bahnsen.

Damit nicht genug , starteten gleich anschließend auch noch 7 Teinehmer zur 2. Wettfahrt im Donnercup!

 

Ansegeln und Frühstück

Mittwoch, den 24. April ab 18 Uhr geht es endlich wieder auf den See zur ersten Donnercup-Wettfahrt. Wir beim BoSV können es kaum mit dem Saisonstart erwarten. Unser offizieller Termin zum Ansegeln und dem traditionellen Frühstück ist dann ein paar Tage später. Wir treffen uns am 28. April um 10 Uhr zunächst zum gemütlichen Frühstück, danach werden dann einige Funktionsboote zu Wasser gelassen. Wer dann Lust hat, kann natürlich auch noch einen Schlag segeln.

Bitte meldet Euch bei Ernst und Adelheid Gäde (ernst.gaede@t-online.de oder Telefon 5121) bis Mittwoch, 24. April an, damit die beiden ausreichend einkaufen können.

Die Saison kann kommen

Viele fleißige Hände haben für ein erstes Aufräumen vor der Saison gesorgt. Da wurde intensiv der Steg geputzt, das Gelände von Ästen befreit , der Schimmel am Oberlicht entfernt usw. usw....Am Ende waren alle stolz und glücklich über das geleistete.

 

Es geht wieder los

Endlich ist es wieder soweit. Ab Mittwoch, den 25. April startet wieder unser Donnercup ab 18.00Uhr. Barbara und Rüdiger hoffen natürlich zum einen, das Ihr alle bei Kai gut zugehört habt und die Regeln in Fleisch und Blut über gegangen sind, und zum anderen auf ganz viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Viel Spaß.

Werftbesuch in Kappeln

 

Bei großartigem Frühlingswetter machten sich 14 Vereinsmitglieder auf, die Scalar - Werft Henningsen&Steckmest in Kappeln zu besuchen. Wir wurden von einem der beiden Geschäftsführer, Hauke Steckmest begrüßt. Bei einem ca. 1 1/2 stündigen Rundgang durch die diversen Hallen und das Freigelände der der Werft angeschlossenen Marina, konnten wir erfahren, sehen und anfassen mit welcher großartigen Handwerkskunst nach überlieferten Plänen tolle, moderne neue Scalar Yachten gebaut werden. Deutlich wurde aber auch, dass der Neubau allein als Standbein nicht ausreicht, um einen solchen Familienbetrieb mit fast 20 Mitarbeitern am "Leben" zu halten. Natürlich werden umfänglich Reparaturen durchgeführt. Das Winterlager und die große Marina tragen ebenfalls zum Erfolg erheblich bei. Nach dem Verzehr der besten Fischbrötchen

in Kappeln bei Föh ging es zufrieden wieder nach Bordesholm.

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2019 am 20. März 2019, 20 Uhr Vereinsheim BoSV

Der Vorstand möchte Sie/Euch wieder einladen, das alte Jahr 2018 abschzuschließen und die Planung für das neue Jahr u.a. mit wichtigen Wahlen und der Jahresrechnung zu planen. Bitte kommt zahlreich und unterstützt uns bei unsere Arbeit Einl-JHV%202019.doc

Das war die Grünkohlwanderung 2019



Bei "mittlerem" Wetter sind wir auf verschlungenen Wegen zum traditionellen Grünkohlessen nach Negernharrie gewandert. Mit über 25 Seglerinnen und Seglern, jung und alt hatten wir wieder einen sehr schönen Nachmittag und Abend. Ein großes Dankeschön geht natürlich wieder an Adelheid und Ernst Gäde, die die Tour ausgearbeitet haben. Außerdem an Andreas Herbst, dass wir - fast alle - die Chance hatten, bei der Feuerwehr in Wattenbek eine kurze PP einzulegen. Besonders gefreut haben sich unsere Jugendlichen über die Möglichkeit, die tolle Ausstattung der Wehr zu besichtigen. Vielleicht animiert das ja den einen oder anderen sich diesem wichtige Ehrenamt zuzuwenden.

Nach gutem Essen und Trinken wurden dann noch die Jahressieger in den einzelnen Bootsklassen von Andreas geehrt. Rundum eine schöne Gelgenheit sich so früh im Jahr zu treffen und auf die neue Saison zu freuen.



Jugendarbeit 2019


Liebe bereits aktive und zukünftige Mitglieder,

auch im Jahr 2019 können wir Euch wieder ein tolles, an Euren Leistungsstand angepasstes Training bieten. Um sowohl der Einsteigern als auch den Fortgeschrittenen gerecht zu werden, werden sich zwei erfahrene Trainer auf dem Wasser und an Land um Euch kümmern.
Für alle, die mit dem Segeln beginnen oder Ihren Jüngstenschein erwerben möchten, geht es am 13. Februar 2019 um 17 Uhr bei uns am Vereinsheim los. Der Theorieunterricht findet Mittwochs in der Zeit von 17 - 18 Uhr statt.
Je nach Witterung geht es dann Ende April oder Anfang Mai aufs Wasser.
Für den Einstieg (in der Regel die erste Saison) können Boote gestellt werden.

Bitte meldet Euch bei unserem Trainer Axel Panoch an, wenn Ihr dabei sein wollt. Auch für Fragen steht er Euch gerne zur Verfügung.
Ihr erreicht Axel per Mail an axel.panoch@web.de oder mobil unter 0162 / 6923663.

Alle Informationen auch noch einmal komprimiert auf dem Plakat. Klickt es an, macht es groß, druckt es aus und hängt es an den Kühlschrank / die Pinnwand.

WIr sehen uns am See.


- Mitgliederversammlung

 die Herbstversammlung des BoSV war geprägt von einem sehr schönen Rückblick in Bildern, den Barbara für uns erstellt hatte.

Ausserdem haben wir ausführlich über das Regattaangebot im nächsten Jahr diskutiert. Trotz der manchmal enttäuschenden Teilnehmerzahlen, werden auch im nächsten Jahr zwei Wochenendregatten angeboten. Viele weitere Termine findet Ihr in unserem Kalender.

Die Weihnachtsfeier 2018 findet wie angekündigt am 14. Dezember statt. Der Beginn ist allerdings auf 19 Uhr verschoben worden. Bitte meldet Euch bis zum 11. Dezember unter famdankowski@web.de oder 04322 692203 an. Sagt dann auch bitte an, was Ihr zum Bufett beitragen möchtet.


 -Liebe Mitglieder,
nach einem schönen, langen Segelsommer und dem Absegeln ist die Saison nun wirklich zu Ende. Damit ist es wieder Zeit, für unsere Herbstversammlung.
Am 21. November um 20.00 Uhr im Vereinsheim treffen wir uns. Die Tagesordnung solltet Ihr per Email oder Post erhalten haben. Ihr habt außerdem die Möglichkeit, sie hier herunterzuladen.
Der Vorstand freut sich auf den Austausch mit Euch.  Einl-Herbstvers-18.doc


- Donnercup-Finale und Klostercup

Das war ein Saisonabschluß, der es in sich hatte. Bei Windstärken um 5-6 bft und Böen deutlich da drüber, hat es fast niemanden gehalten. Viele Kämpfe mit dem Wind und etliche Kenterungen kennzeichneten die beiden Wettfahrten. Unter der engagierten Leitung von Barbara und Rüdiger gingen neun mutige Seglerinnen und Segler, jung und älter an den 1. Start. Nicht alle kamen ins Ziel, aber alle haben es tapfer versucht. Bernd Östermann, nach längerer Pause wieder voller Freude und Kraft dabei, hat den ersten Lauf vor Kai Harder gewonnen. Die 2. Wettfahrt haben dann nur noch vier unermüdliche gesegelt. Auch da setzte sich Bernd Östermann verdient durch.

Das führte für Ihn natürlich zum Gesamtsieg des Tages und damit auch zum Gewinn des Klostercup. Herzlichen Glückwunsch!


                               Opti-Vereinsmeisterschaft 2018 von Jacob Heinemann

Am 22.9.2018, einem Samstag, fand die Vereinsmeisterschaft statt, und wir alle bauten unsere Boote auf. Um 14:00 sollten wir eigentlich starten, aber wegen wechselnder und starker Winde dauerte es lange, die Bojen richtig zu platzieren. Wir hatten eine Windgeschwindigkeit von 10 Metern pro Sekunde (laut Windmesser). Bei der ersten Wettfahrt war kurz vorm Start um 14:30 so viel Wind, dass es zu Kenterungen kam und sechs von zehn Seglern zurück zum Steg fahren mussten.

Aber dann ging es los! Ich führte, dicht hinter mir folgten mein Bruder Laurids, Rieke und Max. Als ich dann an der letzten Boje angelangt war, passierte es: Trotz Knotens rauschte meine Schot aus dem Block, und ich musste sie direkt mit der Hand halten. Deshalb überholte mein Bruder mich, und ich wurde Zweiter.

Wir warteten einen relativ kurzen Schauer ab und vertickten in der Zwischenzeit Muffins & Co. Bei der zweiten Wettfahrt machten dann sieben Leute mit. Der Wind hatte deutlich nachgelassen, es wehte aber trotzdem ganz ordentlich. Vom Regen wurde man (anders als bei der ersten Wettfahrt) verschont. Ich wurde Vierter.

Bei der dritten und damit letzten Wettfahrt war uns allen schon sehr kalt. Da der Wind jetzt noch mehr nachgelassen hatte, dauerte sie am längsten. Kleiner Funfact: Das Wasser war wärmer als die Luft und wurde während der Fahrt als „Heizung“ genutzt. Ich wurde wieder Vierter. Am Ende bauten wir unsere Boote schnell ab und wollten nur noch ins Warme. Wir zogen uns um, uns war aber immer noch kalt.

Es war so kalt, dass wir zum Abschluss zwar draußen gegrillt, aber drinnen gegessen haben.

Als Preise gab es Segel-Shirts, gesponsert von den VBB, und für den dritten bis ersten Platz gab es zusätzlich geschliffene Gläser mit dem Opti-Logo und der Platzierung.

Mein Bruder wurde Vereinsmeister, Rieke wurde Zweite, und ich wurde Dritter.


- Absegelfrühstück am 28. Oktober 10 Uhr

Alle Jahre wieder verabschieden wir uns in die Winterpause mit einem zunächst gemütlichen Beisammensein und dann mit dem Abslippen der Funktionsboote. Wir freuen uns natürlich riesig über jeden der dabei ist. Bitte meldet Euch bei uns (Familie Dankowski) bis 24. Oktober abends an. Telefon 692203 oder Mail famdankowski@web.de. Danke.

- Letzte Wettfahrten Donnercup 2018

Sportlich wird es noch einmal am Mittwoch, den 3. Oktober um 11 Uhr. Da ist Start zur vorletzten Wettfahrt im Rahmen des Donnercup. Die letzte Wettfahrt in diesem Jahr findet dann unmittelbar im Anschluss statt. Damit mir hinterher noch ein bisschen im Klönschnack und bei Grillspezialitäten die Wettfahrten des Jahres besprechen können, wäre es schön, wenn die TeilnehmerInnen zur Abrundung einen Salat mitbringen.
Gäste nur zum Grillen sind natürlich immer willkommen.