Bordesholmer Segelverein e.V.
Segeln auf dem schönen Bordesholmer See

Fantastisches Segelwochenende auf dem Bordesholmer See

Blauer Himmel mit ein paar "Schäfchenwolken" und mittlerer Wind aus östlichen Richtungen bescherte den Seglerinnen und Seglern auf dem Bordesholmer See ein tolles Wochenende. Der BoSV hatte zum traditionellen "Bordesholmer Sparkassen Cup für Opti-B" und zur Lindenblatt-Regatta für alle anderen Bootsklassen, die dann wieder mit dem Verrechnungssystem Yardstick vergleichbar gemacht wurden, eingeladen. 

Trotz einer großen Parallelveranstaltung auf dem Plöner See waren 11 Kinder aus ganz Schleswig-Holstein und 11 Erwachsene der Einladung gefolgt.

In insgesamt fünf Wettfahrten an den beiden Tagen wurden die Siegerinnen und Sieger ermittelt. Bei den Optimisten konnte sich ganz souverän Emil Möller Orts (LYC) vor Leif Reusch (SBCF) und dem Bordesholmer Laurids Heidemann (BoSV) durchsetzen. Emil beherrschte die Konkurrenz nach Belieben und hätte schon in der letzten Wettfahrt in den Hafen segeln können, so groß war sein Vorsprung.

Fast genauso überlegen gewann in der nur mit Bordesholmer Seglerinnen und Seglern besetzten Yardstickfeld Fabian Gäde in der O-Jolle. In dieser Konkurrenz waren die Abstände etwas geringen. Nach fairen und anstrengenden fünf Wettfahrten kam dann Bernd Östermann (Laser) auf Platz 2. Den dritten Platz und damit das "Lindenblatt" gewann Christian Diederich (Laser) ebenfalls aus Bordesholm.

Dank der großartigen Unterstützung unserer Sparkasse konnten die Kinder mit Geld- und Sachpreisen glücklich nach Hause fahren. Alle betonten, dass sie im nächsten Jahr sehr gern wiederkommen. Die WoGe, Kiel sorgte dafür, dass auch die Yardstickseglerinnen und -segler jeweils tolle Sachpreise bekommen konnten.

Die Ergebnisse findet Ihr unter der Rubrik Regatten. Die ersten Bilder seht Ihr hier unten und weitere Folgen dann demnächst in der Galerie.

Bordesholmer Sparkassen Cup Opti B und Lindenblatt 2019 in Bildern

  • Spannung Start
    Spannung Start
  • Lindenblatt 1
    Lindenblatt 1
  • Lindenblatt 3
    Lindenblatt 3
  • Unser Dreamteam
    Unser Dreamteam
  • Dreamteam 2
    Dreamteam 2
  • Christian Gewinner Lindenblatt
    Christian Gewinner Lindenblatt
  • Fabian Sieger Y
    Fabian Sieger Y
  • 20190518_130652
    20190518_130652
  • WL Team
    WL Team


Das aktuelle Ergebnis zum Donnercup findet Ihr immer auf der Seite Regatten.

 

 Ein wunderbarer Start in den Hafen der Ehe. Herzlichen Glückwunsch Regina und Fabian!! Vielen Dank das wir dabei sein durften.

  • Einfach toll
    Regina_Fabian3
  • Wir waren da
    Regina_Fabian4
  • Glück
    Regina_Fabian_2


Aktuell und dann immer mal wieder findet Ihr hier tolle Fotos vom Training!

Wir sitzen alle in einem Boot!






Regattasaison startet mit dem Opti-B Bordesholmer Sparkasse-Cup

Nachdem die vereinsinternen Regatten schon voll im Gange sind, freuen wir uns jetzt auf möglichst viele Seglerinnen und Segler,  die zu unserer tradionell ersten Wochenendregatta starten wollen. Dank der Unterstützung unserer Bordesholmer Sparkasse können wir wieder für die Optimisten in Opti-B attraktive Preise und ein schönes Wochenende anbieten. Natürlich siarten wir auch in der Yardstickwertung für alle anderen Bootsklassen. Die Details findet Ihr unter Regatten. Bitte meldet rechtzeitig bis zum 12. Mai über raceoffice.


Maiglöckchen hart am Wind


Bei Windstärken um 4-5 Bft aus Nordwest mit Böen deutlich darüber mussten die Seglerinnen und Segler am 1. Mai kämpfen. Barbara und Kai hatten wieder alles für den so genannten Kängeruh Start vorbereitet. Insgesamt 12 Seglerinnen und Segler hatten den Mut bei diesen widrigen Verhältnissen an den Start zu gehen. Es war natürlich wie -fast- immer auf unserem See. Die Kreuz war auf einmal keine Kreuz mehr und so weiter. Es siegte Werner Zeller vor Jörn Mai und Johannes Bahnsen.

Damit nicht genug , starteten gleich anschließend auch noch 7 Teinehmer zur 2. Wettfahrt im Donnercup!

 

Ansegeln und Frühstück

Mittwoch, den 24. April ab 18 Uhr geht es endlich wieder auf den See zur ersten Donnercup-Wettfahrt. Wir beim BoSV können es kaum mit dem Saisonstart erwarten. Unser offizieller Termin zum Ansegeln und dem traditionellen Frühstück ist dann ein paar Tage später. Wir treffen uns am 28. April um 10 Uhr zunächst zum gemütlichen Frühstück, danach werden dann einige Funktionsboote zu Wasser gelassen. Wer dann Lust hat, kann natürlich auch noch einen Schlag segeln.

Bitte meldet Euch bei Ernst und Adelheid Gäde (ernst.gaede@t-online.de oder Telefon 5121) bis Mittwoch, 24. April an, damit die beiden ausreichend einkaufen können.

Die Saison kann kommen

Viele fleißige Hände haben für ein erstes Aufräumen vor der Saison gesorgt. Da wurde intensiv der Steg geputzt, das Gelände von Ästen befreit , der Schimmel am Oberlicht entfernt usw. usw....Am Ende waren alle stolz und glücklich über das geleistete.

 

Es geht wieder los

Endlich ist es wieder soweit. Ab Mittwoch, den 25. April startet wieder unser Donnercup ab 18.00Uhr. Barbara und Rüdiger hoffen natürlich zum einen, das Ihr alle bei Kai gut zugehört habt und die Regeln in Fleisch und Blut über gegangen sind, und zum anderen auf ganz viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Viel Spaß.

Werftbesuch in Kappeln

 

Bei großartigem Frühlingswetter machten sich 14 Vereinsmitglieder auf, die Scalar - Werft Henningsen&Steckmest in Kappeln zu besuchen. Wir wurden von einem der beiden Geschäftsführer, Hauke Steckmest begrüßt. Bei einem ca. 1 1/2 stündigen Rundgang durch die diversen Hallen und das Freigelände der der Werft angeschlossenen Marina, konnten wir erfahren, sehen und anfassen mit welcher großartigen Handwerkskunst nach überlieferten Plänen tolle, moderne neue Scalar Yachten gebaut werden. Deutlich wurde aber auch, dass der Neubau allein als Standbein nicht ausreicht, um einen solchen Familienbetrieb mit fast 20 Mitarbeitern am "Leben" zu halten. Natürlich werden umfänglich Reparaturen durchgeführt. Das Winterlager und die große Marina tragen ebenfalls zum Erfolg erheblich bei. Nach dem Verzehr der besten Fischbrötchen

in Kappeln bei Föh ging es zufrieden wieder nach Bordesholm.

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2019 am 20. März 2019, 20 Uhr Vereinsheim BoSV

Der Vorstand möchte Sie/Euch wieder einladen, das alte Jahr 2018 abschzuschließen und die Planung für das neue Jahr u.a. mit wichtigen Wahlen und der Jahresrechnung zu planen. Bitte kommt zahlreich und unterstützt uns bei unsere Arbeit Einl-JHV%202019.doc

Das war die Grünkohlwanderung 2019



Bei "mittlerem" Wetter sind wir auf verschlungenen Wegen zum traditionellen Grünkohlessen nach Negernharrie gewandert. Mit über 25 Seglerinnen und Seglern, jung und alt hatten wir wieder einen sehr schönen Nachmittag und Abend. Ein großes Dankeschön geht natürlich wieder an Adelheid und Ernst Gäde, die die Tour ausgearbeitet haben. Außerdem an Andreas Herbst, dass wir - fast alle - die Chance hatten, bei der Feuerwehr in Wattenbek eine kurze PP einzulegen. Besonders gefreut haben sich unsere Jugendlichen über die Möglichkeit, die tolle Ausstattung der Wehr zu besichtigen. Vielleicht animiert das ja den einen oder anderen sich diesem wichtige Ehrenamt zuzuwenden.

Nach gutem Essen und Trinken wurden dann noch die Jahressieger in den einzelnen Bootsklassen von Andreas geehrt. Rundum eine schöne Gelgenheit sich so früh im Jahr zu treffen und auf die neue Saison zu freuen.



Jugendarbeit 2019


Liebe bereits aktive und zukünftige Mitglieder,

auch im Jahr 2019 können wir Euch wieder ein tolles, an Euren Leistungsstand angepasstes Training bieten. Um sowohl der Einsteigern als auch den Fortgeschrittenen gerecht zu werden, werden sich zwei erfahrene Trainer auf dem Wasser und an Land um Euch kümmern.
Für alle, die mit dem Segeln beginnen oder Ihren Jüngstenschein erwerben möchten, geht es am 13. Februar 2019 um 17 Uhr bei uns am Vereinsheim los. Der Theorieunterricht findet Mittwochs in der Zeit von 17 - 18 Uhr statt.
Je nach Witterung geht es dann Ende April oder Anfang Mai aufs Wasser.
Für den Einstieg (in der Regel die erste Saison) können Boote gestellt werden.

Bitte meldet Euch bei unserem Trainer Axel Panoch an, wenn Ihr dabei sein wollt. Auch für Fragen steht er Euch gerne zur Verfügung.
Ihr erreicht Axel per Mail an axel.panoch@web.de oder mobil unter 0162 / 6923663.

Alle Informationen auch noch einmal komprimiert auf dem Plakat. Klickt es an, macht es groß, druckt es aus und hängt es an den Kühlschrank / die Pinnwand.

WIr sehen uns am See.


- Mitgliederversammlung

 die Herbstversammlung des BoSV war geprägt von einem sehr schönen Rückblick in Bildern, den Barbara für uns erstellt hatte.

Ausserdem haben wir ausführlich über das Regattaangebot im nächsten Jahr diskutiert. Trotz der manchmal enttäuschenden Teilnehmerzahlen, werden auch im nächsten Jahr zwei Wochenendregatten angeboten. Viele weitere Termine findet Ihr in unserem Kalender.

Die Weihnachtsfeier 2018 findet wie angekündigt am 14. Dezember statt. Der Beginn ist allerdings auf 19 Uhr verschoben worden. Bitte meldet Euch bis zum 11. Dezember unter famdankowski@web.de oder 04322 692203 an. Sagt dann auch bitte an, was Ihr zum Bufett beitragen möchtet.


 -Liebe Mitglieder,
nach einem schönen, langen Segelsommer und dem Absegeln ist die Saison nun wirklich zu Ende. Damit ist es wieder Zeit, für unsere Herbstversammlung.
Am 21. November um 20.00 Uhr im Vereinsheim treffen wir uns. Die Tagesordnung solltet Ihr per Email oder Post erhalten haben. Ihr habt außerdem die Möglichkeit, sie hier herunterzuladen.
Der Vorstand freut sich auf den Austausch mit Euch.  Einl-Herbstvers-18.doc


- Donnercup-Finale und Klostercup

Das war ein Saisonabschluß, der es in sich hatte. Bei Windstärken um 5-6 bft und Böen deutlich da drüber, hat es fast niemanden gehalten. Viele Kämpfe mit dem Wind und etliche Kenterungen kennzeichneten die beiden Wettfahrten. Unter der engagierten Leitung von Barbara und Rüdiger gingen neun mutige Seglerinnen und Segler, jung und älter an den 1. Start. Nicht alle kamen ins Ziel, aber alle haben es tapfer versucht. Bernd Östermann, nach längerer Pause wieder voller Freude und Kraft dabei, hat den ersten Lauf vor Kai Harder gewonnen. Die 2. Wettfahrt haben dann nur noch vier unermüdliche gesegelt. Auch da setzte sich Bernd Östermann verdient durch.

Das führte für Ihn natürlich zum Gesamtsieg des Tages und damit auch zum Gewinn des Klostercup. Herzlichen Glückwunsch!


                               Opti-Vereinsmeisterschaft 2018 von Jacob Heinemann

Am 22.9.2018, einem Samstag, fand die Vereinsmeisterschaft statt, und wir alle bauten unsere Boote auf. Um 14:00 sollten wir eigentlich starten, aber wegen wechselnder und starker Winde dauerte es lange, die Bojen richtig zu platzieren. Wir hatten eine Windgeschwindigkeit von 10 Metern pro Sekunde (laut Windmesser). Bei der ersten Wettfahrt war kurz vorm Start um 14:30 so viel Wind, dass es zu Kenterungen kam und sechs von zehn Seglern zurück zum Steg fahren mussten.

Aber dann ging es los! Ich führte, dicht hinter mir folgten mein Bruder Laurids, Rieke und Max. Als ich dann an der letzten Boje angelangt war, passierte es: Trotz Knotens rauschte meine Schot aus dem Block, und ich musste sie direkt mit der Hand halten. Deshalb überholte mein Bruder mich, und ich wurde Zweiter.

Wir warteten einen relativ kurzen Schauer ab und vertickten in der Zwischenzeit Muffins & Co. Bei der zweiten Wettfahrt machten dann sieben Leute mit. Der Wind hatte deutlich nachgelassen, es wehte aber trotzdem ganz ordentlich. Vom Regen wurde man (anders als bei der ersten Wettfahrt) verschont. Ich wurde Vierter.

Bei der dritten und damit letzten Wettfahrt war uns allen schon sehr kalt. Da der Wind jetzt noch mehr nachgelassen hatte, dauerte sie am längsten. Kleiner Funfact: Das Wasser war wärmer als die Luft und wurde während der Fahrt als „Heizung“ genutzt. Ich wurde wieder Vierter. Am Ende bauten wir unsere Boote schnell ab und wollten nur noch ins Warme. Wir zogen uns um, uns war aber immer noch kalt.

Es war so kalt, dass wir zum Abschluss zwar draußen gegrillt, aber drinnen gegessen haben.

Als Preise gab es Segel-Shirts, gesponsert von den VBB, und für den dritten bis ersten Platz gab es zusätzlich geschliffene Gläser mit dem Opti-Logo und der Platzierung.

Mein Bruder wurde Vereinsmeister, Rieke wurde Zweite, und ich wurde Dritter.


- Absegelfrühstück am 28. Oktober 10 Uhr

Alle Jahre wieder verabschieden wir uns in die Winterpause mit einem zunächst gemütlichen Beisammensein und dann mit dem Abslippen der Funktionsboote. Wir freuen uns natürlich riesig über jeden der dabei ist. Bitte meldet Euch bei uns (Familie Dankowski) bis 24. Oktober abends an. Telefon 692203 oder Mail famdankowski@web.de. Danke.

- Letzte Wettfahrten Donnercup 2018

Sportlich wird es noch einmal am Mittwoch, den 3. Oktober um 11 Uhr. Da ist Start zur vorletzten Wettfahrt im Rahmen des Donnercup. Die letzte Wettfahrt in diesem Jahr findet dann unmittelbar im Anschluss statt. Damit mir hinterher noch ein bisschen im Klönschnack und bei Grillspezialitäten die Wettfahrten des Jahres besprechen können, wäre es schön, wenn die TeilnehmerInnen zur Abrundung einen Salat mitbringen.
Gäste nur zum Grillen sind natürlich immer willkommen.